Benachrichtigungssymbol
Italiana.it-App
Alles Gute von italiani.it auf deinem Handy
Installieren
ItalianGermanEnglishSpanishFrenchPortugueseJapaneseMalteseHindiRussianChinese (Simplified)Chinese (Traditional)

L 'Italien Es ist voll von Wundern und ungewöhnlichen Orten, die mehr oder weniger bekannt sind. Einer von ihnen ist der Monte Busca (Toskanisch-Romagna Apennin), die sich in der Nähe des befindet SP 22 pro Tredozio, In der Provinz Forlì-Cesena. Der Berg, der sich erhebt 740 Meter über dem Meeresspiegel, ist es berühmt für die Präsenz auf seiner Spitze kleinster "Vulkan" der Welt, jedes Jahr von Dutzenden von Touristen und Schaulustigen aus ganz Italien besucht. Allerdings muss präzisiert werden, dass es sich nicht um einen echten Vulkan handelt, sondern „einfacher“ (sozusagen) um einen brennender Brunnen. Der falsche Name "Vulkan" kommt von der Form des Brunnens und seiner ewige Flammen, die an ausbrechende Vulkane erinnern. Die Flammen werden durch die Streuung der erzeugt Methangas und andere Kohlenwasserstoffe in der Luft, die aus dem Boden freigesetzt werden.

Der kleinste "Vulkan" der Welt und seine Flammen brennen seit Jahrhunderten

La brennender Brunnen des Monte Busca Es ist nicht das einzige im emilianischen Apennin, auch wenn es das berühmteste ist. Außerdem scheint seine Flamme seit Jahrhunderten zu brennen. Einer der ersten bezeugten Hinweise auf diesen kleinsten "Vulkan" der Welt geht auf zurück 1577, im Text "Beschreibung von ganz Italien“ des Dominikanermönchs Leandro Albertini. Das Interesse an diesem feurigen Brunnen wuchs stark in der Neunhundert. Ende der dreißiger Jahre ging es in den Besitz von über Methane Hydrocarbon Company, der für die eine Pipeline bauen ließ Methan. Die hohen Kosten und der reduzierte Gasfluss machten es aus das Projekt scheitern in wenigen Jahren. Das gleiche Schicksal traf auch die nachfolgenden Projekte, von denen das letzte (eine Bohrung auf der Suche nach bedeutenden Lagerstätten) veraltet war 1975.

Im Laufe der Jahrzehnte wurde der brennende Brunnen des Monte Busca für die unterschiedlichsten Zwecke genutzt, von der Werkzeugherstellung bis zum Kochen. Seine Flammen Sie gehen selten aus (z. B. bei starkem Regen), aber wenn dies passiert, werden sie sofort wieder beleuchtet, um eine Methanausbreitung zu vermeiden.

Vorgestelltes Foto: © Lamberto Zannotti – Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0).

Der kleinste "Vulkan" der Welt befindet sich in der Romagna letzte Änderung: 2022-11-29T12:30:00+01:00 da Antonello Ciccarello

Kommentare

Abonnieren
benachrichtigen
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x